1. Region

Aachen: Vier Jahre für „ungezielte” Messerstiche

Aachen : Vier Jahre für „ungezielte” Messerstiche

Vier Jahre Haft wegen gefährlicher Körperverletzung: Der 23-jährige Mann aus Aachen darf sich nicht beklagen, es hätte ein weit höheres Urteil vom Aachener Schwurgericht gefällt werden können.

So gnig es rjcshtuiis here fcipmilghl itm med ejngnu atVre ,asu dre edn enneu nFuder nsreei Ex srendca.thie hcoN teswa tecabursh nov inree hdnerzhcetuc tNach wra rde ktAaengegl am tiatMg des 5.2 Mai enzttle asJher urz honWgun red ruMett in Edierfonl gufaelen - er ltewlo budgtenni neneis gnäheirvriej hnSo e,shen bga re in srniee sgeAuas ovr edm wccuetrSrghih .na nnaD akm es zu iener lihcdieennfharg nzaigneeuurnsetAds im ulFr rvo red unWng.ho erD 3r2eäh-giJ wuedr nov dem ueenn drFneu erd utrteM feenfagrngi, ewi ejnre mde rtGehci .diehlctres Dcoh attst cshi mti edr tauFs zu he,nwer zog er oofrts enis remplaeKpss ndu hasct hemrcafh .zu Dei rKmema ebah jedcoh itchn selentfetls k,nnnöe ihße se ma gtaMon mi ltrU,ei sasd dei Stehci egicttherelzi ewsngee ensei - eirv haJre esnie u.heediacnrs