1. Region

Düsseldorf: Viele nach NRW zurückgekehrte Dschihadisten nicht in Haft

Kostenpflichtiger Inhalt: Düsseldorf : Viele nach NRW zurückgekehrte Dschihadisten nicht in Haft

Von den nach Nordrhein-Westfalen zurückgekehrten Dschihadisten aus den Krisengebieten in Syrien und im Irak sitzen einem Medienbericht zufolge die wenigsten im Gefängnis. 59 der 74 islamistischen Rückkehrer seien in Freiheit, berichtete der „Kölner Stadt-Anzeiger” (Samstag) unter Berufung auf das Landesinnenministerium. Je nach Risikoanalyse würden die Dschihadisten durch Sicherheitsbehörden beobachtet.

Nhac gnünjest isennEeknrtsn ovn rncsVthussefgusza nud nnktlraemdBsaiimu ndis tsie gnneBi der fKäemp 0112 nurd 790 Mnhsecne sua hslceaDtdnu ni das sieKenbrgiet egause.itrs

Von einesd 970 nesie 601 tEemsternxi öettetg onred,w ircehsb dei Ztieung neutr eisrVew fau sda temanBsdu üfr snrzhtfceugs.sVasu iEn trweiese Dilrtet ies siczhwenin hacn Desdlnthcau kzcgueü.htrekr

dDcwehaneiulstt itbg es nhac üegjtnns aennbgA esd lkesinsrumBdmaiant AK)B( nudr 750 hdärGre.ef eniE tnsngnnuaEp edr Lgae ies ticnh habresa,b thtea seKB-nPAtriäd leorgH hMcnü ltzetzu ategrnw. Er foerdter rüf end afpmK gegen dne hissislectiamn Torerr nenei ncnihteelehii caehresnmhtR in den itsPleezegoizen rde neLdär udn eni iteiclhsenhie .mtoaannmegmanrnietIsfo