1. Region

Köln: Vermutetes Gewaltverbrechen entpuppt sich als starkes Nasenbluten

Kostenpflichtiger Inhalt: Köln : Vermutetes Gewaltverbrechen entpuppt sich als starkes Nasenbluten

Eine Frau mit starkem Nasenbluten hat in Leverkusen einen größeren Polizeieinsatz verursacht. Die Beamten wurden am Samstagmorgen von einer Nachbarin der Frau alarmiert. Sie hatte eine Blutspur entdeckt, die an der Wohnungstür der 69-Jährigen endete.

etamBe hcenbar anuihfard ied rTü auf, eiw eid oPilzei am notaSgn liemtit.et nI dre hugnWno ebha nma onhc ehrm utlB na ung,idleK hceüncTaethrns dun inmee sWpomchip tketcned - dun vro dem Husa gal ni mniee ülclanieMrton ine iesmtbruverrhltce kalcMsül tim ireen tvlbnreicerhutmse .Hseo onV rde wrBeneiohn hlfete eejd .Srup

reeeMrh eereaSnfwgtni nhteucs lbiehecgvr anhc erd .uFar uhAc dwrt,aneVe edroaHtnnnyug dnu guEtrleintmn ni aennh aäunensKehrkrn nrbtheac neinek rEfglo. mU 3.071 rhU tcetuah dei rauF nnad wideer an riehr Wnhnguo af,u mti eerni fneeacinh kägrErnl:u eiS sei ma gaT ovurz rvo mde Huas fua eid aseN nleglaef - und eabh ads nlenbetaNsu rset ahnc nheeremr etduSnn nlsltie ö.nenkn