1. Region

Köln: Vereinzelte Zwischenfälle bei Demonstration von Kurden und Türken

Kostenpflichtiger Inhalt: Köln : Vereinzelte Zwischenfälle bei Demonstration von Kurden und Türken

Mehrere hundert Türken und Kurden sind am Sonntag in Köln zu Demonstrationen auf die Straße gegangen. Vereinzelt kam es zu Auseinandersetzungen, es flogen Böller und Flaschen. Mindestens 24 Teilnehmer seien vorläufig festgenommen worden, sagte ein Polizeisprecher. Verletzt worden sei niemand. Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort, auch Wasserwerfer und Räumpanzer standen bereit.

nA dre shctniküer msronneDta,toi die ovm elrzapEttb muz moD eü,frth eetiglbniet chsi utldcehi wneegri eheMnnsc asl rw.teeatr iDe Grpuep Y„A”KT tteha isb uz 0050 ilhrmneTee uz nmeie irsamer„hFdcnse ürf ied Tke”rüi emelatedgn - se ekanm reba run eigine r.nhtdeu iEn nsüdniB rrdneea n,onnerartignaieitgoMnas trdeuanr eKrdun dnu rnrieme,A triwf rih vor, tsntoishiaiclan zu isen nud erd üchtirnske -kenilmaveihnicsasovrst uenrRieeptagrgis PKA enne.htaszheu lgcheiZtie uz dre e„to-onDmKr”iatnsAYT rvmeenmtalse cish rvo edm apHtbnuhofah chan bnegaaiolniePz wtea 025 dnvewrioge euhikrdcs ntGnnsdentmre.eogea

hcuA ni nhererme dernnea dnesetchu tnäteSd bag se estenromoDatnin ovn ernTkü nud en,uKrd nutre dneamre ni gaH,mbru kunrFatrf dun trttu.Stag In eBelfeild ltgetbneeii hcis laut iPzioel nudr 050 ncseeMhn ifhidcrle na eneri undbugg.neK

In nölK arw ide Pzoliie am tonngaS ncha eineeng Anngeab tmi itmngases 1007 emBatne im aEiznst - amzul se uerßa ned nmantiDostenore chua ads sBayuDldnege-rib sziwchen emd 1. FC nölK ndu ryaeB nresekveuL .abg mZdue tömsrnte bie shcneöm reeWtt htduzeneenas hesnnecM zu emein ofkesrefanvnefu angtnSo in eid eannt.sdItn