Verdacht auf sexuellen Kindesmissbrauch zieht Festnahmen nach sich

Zwei Festnahmen in Hürth : Verdacht auf sexuellen Kindesmissbrauch

Wegen des Verdachts des sexuellen Kindesmissbrauchs hat die Polizei in Hürth am Freitag zwei Männer festgenommen. Sie sollen am Samstag einem Haftrichter vorgeführt werden, wie die Polizei mitteilte.

Ein 53-Jähriger steht im Verdacht, drei Kinder über einen längeren Zeitraum missbraucht zu haben. Er war Beamten kürzlich bei einer Verkehrskontrolle aufgefallen, als er mit einem zehnjährigen Kind auf einem Mofa angehalten worden war. Nach weiteren Ermittlungen nahmen Zivilpolizisten ihn sowie seinen 57-jährigen Begleiter und mutmaßlichen Mittäter am frühen Freitagmorgen fest.

Der 53-jährige sei der Polizei einschlägig bekannt gewesen, sagte eine Sprecherin. Beamte durchsuchten die Wohnungen der beiden. Die Untersuchung möglicher Tatorte sowie die Auswertung beschlagnahmter Telefone und Datenträger dauerten zunächst an. Die Tatortgruppe des Landeskriminalamtes wurde zu den Ermittlungen hinzugezogen. Die Kinder und deren Angehörige werden betreut.

(dpa)
Mehr von Aachener Nachrichten