Köln: Vater soll seine zweijährige Tochter umgebracht haben

Köln: Vater soll seine zweijährige Tochter umgebracht haben

Ein 37 Jahre alter Mann hat in Köln-Sürth offenbar seine Tochter umgebracht.

Die Leiche des zweijährigen Mädchens sei am Sonntag vom Großvater in der Wohnung des 37-Jährigen entdeckt worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mit. Der Vater des Kindes sei zunächst flüchtig gewesen, habe sich aber am Montag in Koblenz der Polizei gestellt. Er habe eingeräumt, seine Tochter getötet zu haben.

Weitere Einzelheiten zum Motiv waren zunächst nicht bekannt. Laut Polizei sind die Eltern nicht miteinander verheiratet und leben nicht in derselben Wohnung. Nach Angaben des „Kölner Stadt-Anzeigers” (Online-Ausgabe) soll das Mädchen mit einem Kabelbinder erdrosselt worden sein. Die Polizei wollte dazu keine Angaben machen. Die Ermittlungen dauern an.