Alsdorf/Würselen: Unfall auf der A44: Vollsperrung

Alsdorf/Würselen: Unfall auf der A44: Vollsperrung

Wegen eines Unfalls auf der Autobahn 44 ist es am Mittwochmorgen zu starken Verkehrsbehinderungen gekommen.

Gegen 9 Uhr waren zwei Autos zwischen Alsdorf und Broichweiden zusammengestoßen.

Beim Wiedereinscheren nach einem Überholvorgang war ein Fahrer mit seinem Wagen zu weit nach rechts geraten. Er stieß mit einem auf dem Seitenstreifen stehenden Wagen zusammen.

Drei Fahrzeuginsassen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Sie wurden in Krankenhäuser in der Umgebung gebracht. Da zunächst nicht klar war, wie schwer die Unfallbeteiligten verletzt waren, wurde ein Rettungshubschrauber gerufen.

Die Strecke war für über eine Stunde komplett gesperrt. Mehrere Kilometer Stau waren die Folge.

Gegen 10.30 Uhr wurde die komplette Sperrung aufgehoben und die rechte Fahrbahn wieder für den Verkehr freigegeben.

Mehr von Aachener Nachrichten