1. Region

Düsseldorf: Unbekannte Chemiekalie: WDR-Gebäude evakuiert

Kostenpflichtiger Inhalt: Düsseldorf : Unbekannte Chemiekalie: WDR-Gebäude evakuiert

Nach dem Ausströmen einer unbekannten Substanz sind im Landesstudio des Westdeutschen Rundfunks in Düsseldorf zehn Mitarbeiter leicht verletzt worden. Sie seien wegen leichter Reizungen der Atemwege medizinisch versorgt worden, teilten der Sender und die Feuerwehr am Dienstag mit.

weiZ ibriMeratet wuerdn rcgsovrhoil in nie hKsaraeunkn rgabhc.et Am iotgrVtam ttaeh icsh eni idnä-cezütsßerlh eGhruc in mde äbueGed .evetbrteir tliienpsSzae rhsevtncue hustczän ie,rbvhlcge ide sUhecar rfü dne rcGheu uz fdn.ein

Dsa deäobSuitgeud eudwr k,uarveeti 030 -tibRtDrriWeeaM esnsumt ierh eAtrzäbipltse ns.erelvas nfüF iiaeMtbtrre rnewud itm eneir irrDeeehlt der wrhreeueF mvo Dach sed essHau g,ohtel da sie edn eennsevgroeh ulgFwhtce thicn etätnh zbteennu enök.nn Dei eweFhreur awr tmi hemr las 02 wtagaeizEsnn dnu 75 gunktfeätnRrest k.grtnüeac eiD eüsolDesrfdr aoLnidegSnktuze-l im eeD-reWshnFRn duewr ma atDmignigttesa ovn rDsiubug sau eedgtes.n

eeGgn 0010. hrU war dsa dbgäeSuenede tkievuare nedw.or Gegen 4.135 Urh etnknno edi brietrteMia krucüz an hire sArpbtz,eäelit cenmdah rrhmeee ngsnMuese beneiehknludc Weetr eentgiz nud nkei urecGh herm stelfatlbers wra.