Willich: Überfallopfer blieb eine Stunde gefesselt

Willich: Überfallopfer blieb eine Stunde gefesselt

Vier vermummte und bewaffnete Männer haben in der Nacht zu Montag eine Spielhalle in Willich (Kreis Viersen) überfallen.

Dabei fesselten sie die 27-jährige Aufsicht und sperrten die Frau in einen Nebenraum. Erst nach über eine Stunde konnte sie sich befreien, wie ein Polizeisprecher am Dienstag mitteilte.

Zum Tatzeitpunkt hatte der letzte Gast das Gebäude bereits verlassen. Nachdem die Täter ihr Opfer gefesselt und eingesperrt hatten, nahmen sie einen vierstelligen Betrag aus der Kasse.

Mit den vorgefundenen Schlüsseln öffneten sie mehrere Spielautomaten und erbeuteten auch daraus einen noch nicht feststehenden Geldbetrag. Von den Tätern fehlt jede Spur.

Mehr von Aachener Nachrichten