Aachen/Höxter: Trianel plant weiteres Pumpspeicherkraftwerk

Aachen/Höxter: Trianel plant weiteres Pumpspeicherkraftwerk

Nach den Plänen für ein Pumpspeicherkraftwerk am Rursee gedeihen nun weitere Pläne für ein ebensolches Kraftwerk für mindestens 500 Millionen Euro in Ostwestfalen.

Die Pläne für das 390-Megawatt-Kraftwerk an dem Weserzufluss Nethe wurden am Freitag in Beverungen vorgestellt.

Investor ist auch hier der Aachener Stadtwerkeverbund Trianel GmbH, die von Stadtwerken getragen wird. Damit würde eines der größten Kraftwerke dieser Art in Deutschland entstehen, hieß es.

Nimmt das Projekt alle bürokratischen Hürden, könnte es 2019 in Betrieb gehen. Die Bürgermeister von Beverungen und Höxter begrüßten das Vorhaben.

Mehr von Aachener Nachrichten