Toter mit Löwen-Tattoo: Rätsel um Leiche im Lucherberger See

Leiche im Lucherberger See : Wer war der Tote mit dem Löwen-Tattoo?

Die Leiche eines unbekannten Mannes, die im vergangenen November in einem See bei Inden gefunden worden war, gibt der Polizei nach wie vor Rätsel auf. Mit einem Foto bittet sie die Bevölkerung um Hinweise.

Im Lucherberger See hatte am Donnerstag, 15. November 2018, ein Angler gegen 16.50 Uhr den im Wasser treibenden leblosen Körper entdeckt. Es handelte sich um einen etwa 1,60 bis 1,65 Meter großen Mann, dessen Leiche bereits einige Zeit im Wasser gelegen haben musste. Er konnte bis heute nicht identifiziert werden.

Der Unbekannte war bekleidet mit einem dunkelblauen Trainingsanzug, an dessen Hosenbeinen sich außen jeweils ein mittelblauer Streifen befindet, sowie einem roten Pullover.

Er hat am Oberkopf eine Glatze und am Hinterkopf kurze, dunkle Haare. Auffällig sind zwei Tätowierungen an den Oberarmen, besonders das Motiv auf der Außenseite des rechten Oberarms. Es stellt einen Löwenkopf und den Schriftzug „Leu“ in schwarzer Farbe dar.

Die Kriminalpolizei fragt: Wer weiß, wer der Tote ist? Wer kann Angaben zu der Tätowierung machen? Auch Hinweise auf verdächtige Beobachtungen vor dem Zeitpunkt des Leichenfundes werden unter Telefon 02421/949-8115 entgegengenommen. Außerhalb der üblichen Bürodienstzeiten ist die Leitstelle der Polizei unter Telefon 02421/949-6425 zu erreichen.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten