1. Region

Köln: Tod durch Polizeischüsse: Räuber von fünf Kugeln getroffen

Kostenpflichtiger Inhalt: Köln : Tod durch Polizeischüsse: Räuber von fünf Kugeln getroffen

Der durch Polizei-Schüsse getötete Räuber in Köln ist von insgesamt fünf Kugeln getroffen worden. Das habe die Obduktion ergeben, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Alfred Willwacher, am Dienstagmorgen der Nachrichtenagentur dpa.

icTöldh snwegee esi ine Suschs ni edn salH. Veri Seshüsc aerfnt edn nanM im eklnin .nBei iBe dem etonT aheendl se cish um nenie eg2-ä4irnjh .öerKln rE ethat am hgtanmcgaaioMttn ieen Akphetoe ni römKlih-eMen .ellnaübfer Auf rde nneehedalißcns uhFtlc wured er ovn erd eolPizi e.nehcsObross ide ücSsshe aell sau ernie eezningi Peeiaiwzfofl bnaggeeeb uedrwn oder ob rhreeem Beaetnm esoschns, sie cnoh alurnk, agest .Wliarehwcl erD anMn eahtt enie tseoaGipls ieb csi,h ide inere cfhseran sfwaehufSsc uhdtscäne hect eeneshg .aehb Ncha renseighbi Zgeusnanueaseg hbae re mdtai hacu uaf ide mtBanee egtiz,le etasg ial.cWhlwre enmDach tehntä eid sitozlPnei nde nhügFitcel bei der nglougrefV erdi aMl crevlgbihe f,doreruaftge belsibnteuzhene nud edi feafW .negnieledezur Ahcu üsaceWsrsnh täehnt dne Mnna ichtn umz bnAeufeg we.gertbeD Tetär atthe ied hAkpeeot imt ieren ernleinonSlb nud enier eßinwe paKpe tteerben nud imt tearolereghnv oPsteli Blaregd rg.edtfoer rE fühttlcee tim rmnheere rntudHe uEro .teeuB ieD eettngnlAsle arenmerltia ied lioen.EieizP nitoElmtmgirmsnsuskoi runte uignLet der atlactSaafhawsttns tetuhucsrn dne .lFal „aDs ist iew ien oßgres le,zPuz bei emd etjtz hcan dnu nhca edi eelTi euzgsszetaentmm dnrewe nessüm”, tegas niee Peolnriicperzsehi ni n.Klö