Lüttich: Tihange: Weltkriegsbombe auf Akw-Gelände

Lüttich: Tihange: Weltkriegsbombe auf Akw-Gelände

Auf dem Gelände des Kernkraftwerkes Tihange südlich von Lüttich haben Arbeiter beim Ausheben eines Grabens eine Bombe aus dem Ersten Weltkrieg gefunden.

Der Sprengkörper lag in der Nähe eines Verwaltungsgebäudes, das sofort evakuiert wurde. Kampfmittelräumer der belgischen Armee transportierten die Bombe zu einem nahegelegenen Steinbruch, wo sie ihn kontrolliert zur Explosion brachten.

Nach Angaben der belgischen Zeitung L'Avenir handelte es sich um eine deutsche Granate aus dem ersten Weltkrieg.

(us)
Mehr von Aachener Nachrichten