Aachen: Tihange 2 wird nicht vor Ende April erneut ans Netz gehen

Aachen: Tihange 2 wird nicht vor Ende April erneut ans Netz gehen

Der Reaktor von Tihange 2 wird nicht vor Ende April erneut ans Netz gehen. Wie der belgische Rundfunk BRF auf seiner Internetseite vermeldet, hat die GDF-Suez, die Konzernmutter des belgischen Energiedienstleisters „Electrabel“, diese Entscheidung am Montag offiziell mitgeteilt.

Electrabel habe am Montag die Resultate zusätzlicher Tests am Atommeiler Tihange 2 der Föderalen Agentur für Nuklearkontrolle (Fank) übermittelt, berichtet der BRF. Die hatte zusätzliche Tests beantragt. Nach Einschätzung des Energiekonzerns könne Tihange 2 Ende April wieder hochgefahren werden. Dazu müssten die Fank und die Regierung grünes Licht geben. Ende April sollen die Tests am Reaktor Doel 3 abgeschlossen sein.

Aufgrund feiner Risse in der Ummantelung sind beide Meiler seit dem letzten Sommer außer Betrieb. Ende März soll auch der Atommeiler für Tihange 1 für Wartungsarbeiten vorübergehend stillgelegt werden.

Mehr von Aachener Nachrichten