Lüttich: Taucher stirbt bei Suche nach vermissten Mädchen

Lüttich: Taucher stirbt bei Suche nach vermissten Mädchen

Bei der Suche nach zwei vermissten Mädchen aus Engis bei Lüttich ist am Dienstag ein Taucher der Lütticher Feuerwehr ums Leben gekommen. Der Mann war auf Höhe der Monsin-Insel, wo sich die Suche nach den sechs- und zwölfjährigen Mädchen konzentrierte, an einem Stauwehr hängen geblieben.

Ein weiterer Taucher, der versuchte hatte, seinen Kollegen zu retten, wurde verletzt. Der am Wehr verunglückte Taucher starb später im Lütticher Zitadelle-Krankenhaus. Sein Retter musste mit Verletzungen in das Krankenhaus eingeliefert werden.

Mehr von Aachener Nachrichten