Sturmtief über der Region Aachen/Düren/Heinsberg

Sturmtief über NRW : Es wird ungemütlich in der Region

Zu Beginn der kommenden Woche kann es ungemütlich werden: Ein Sturmtief zieht über Deutschland und wird laut Prognose wohl auch Nordrhein-Westfalen treffen. In den Höhenlagen der Eifel soll am Dienstag sogar Schnee fallen.

Wie ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Sonntag in Essen sagte, liegen die Höchsttemperaturen am Montag und Dienstag bei voraussichtlich drei bis zehn Grad.

Es werde am Montag zunächst leicht bedeckt sein und könne regnen. Am Dienstag sind dann schwere Sturmböen möglich. „Für diese Jahreszeit wird es etwas kühl“, sagte der Sprecher. Laut eifelwetter.de fällt dann oberhalb von 500 Metern Schnee. Bei rund ein bis zwei Grad sei mit einer geschlossenen, aber nassen Schneedecke zu rechnen. Auch in Aachen und Düren wird es kalt: Die Meteorologen erwarten rund fünf Grad, dabei soll es mitunter auch nass werden

Am Mittwoch wird es dann wieder etwas milder, mit Höchsttemperaturen zwischen neun und 14 Grad, der Schnee in der Eifel schmilzt. Am Donnerstag kann es bis zu 17 Grad werden.

(kit/dpa)