1. Region

Köln: Streit um Kölner Moschee: OLG verschiebt Berufungsverfahren

Köln : Streit um Kölner Moschee: OLG verschiebt Berufungsverfahren

Das Berufungsverfahren im Streit um Baumängel an der Kölner Zentralmoschee ist um vier Monate verschoben worden. Statt des geplanten Starts an diesem Mittwoch (15.1.) beginnt das Verfahren vor dem Oberlandesgericht Köln aus „senatsinternen Gründen” nun erst am 14. Mai, sagte eine Sprecherin am Dienstag.

iDe aufiamRrbho aNhu otdefrr mvo nauBrehr - red cihicseü-nrkatshilms iiDbt - ewiz nMlnieloi rouE asl sheetsedannu n.olrkheW sDa öeKrln tdLngehcari teaht desi mi Mäzr 0321 rnceisgüezuekw, egndage tetha dei aNhu gnruBfeu ngleetieg.

iDe gtläns ngeltaep gnöfrEufn dre sceehMo sit enweg esidre sngeuAienzdtnsauer dun nmiee nteeriew trSeti hosnc rfmehcah chrenvosbe endwr.o Ende 1320 gozeb ied iiDbt mhienimr üBermräuo mi tergnöß mxcheeokMeslop adcnDhesst.ul Luta caLinhdegrt tahet edi ibDti end Brtugeaarv imt erd aNhu masrkwi dküegn.itg Es sei eeni naedre znontuezgmesnusBeamt avebutr doewnr las tleachirrgv itavenberr. Für ihntc agmrfleien htceaerrb teLenuisgn enökn ied ahNu nnekie lnkWhroe .lvnaeergn

eiD tbiiD eahtt 1012 hcau mde treAnehtkic luPa hmöB nkügitdge - egnwe labgnihce ebrü 2000 ä.nunBmgael Dzau ufltä onch eni ncueaefshmgri Bhweveaenerfirs itm tGhce.urta