Brühl/Frechen: Stimmzettel vertauscht: Neuwahl in Frechen und Brühl?

Brühl/Frechen: Stimmzettel vertauscht: Neuwahl in Frechen und Brühl?

Weil Stimmzettel vertauscht wurden, muss die Kommunalwahl in Brühl und Frechen bei Köln wohl in Teilen wiederholt werden. Es sei zu Unregelmäßigkeiten gekommen, die im Wahlbezirk Frechen II möglicherweise Auswirkungen auf den Wahlausgang gehabt hätten, sagte Kreiswahlleiter Walter Weitfeld am Dienstag und bestätigte damit Medienberichte.

In Brühl seien durch vertauschte Stimmzettel 233 Stimmen ungültig geworden, in Frechen sogar 466 Stimmen. Dort habe der CDU-Mann Joachim Naumann aber nur mit einem 330-Stimmen- Vorsprung vor dem SPD-Kandidaten Hans-Günter Eilenberger das Direktmandat geholt.

„Vertauschen führt zu Ungültigkeit der Stimmen. Die betroffenen Wähler konnten also von ihrem Stimmrecht, einem hohen Gut, keinen Gebrauch machen”, erklärte Weitfeld. Der neue Kreistag werde sich am 29. Oktober konstituieren und einen Wahlprüfungsausschuss bilden. „Ich sehe das so, dass der Ausschuss sich dann mit den Unregelmäßigkeiten befassen muss und in den beiden Kreiswahlbezirken nachgewählt werden muss.”