Herzogenrath: Spielhalle in Herzogenrath ausgeraubt

Herzogenrath: Spielhalle in Herzogenrath ausgeraubt

Der Angestellte einer Spielhalle auf der Südstraße ist in der Nacht zum Sonntag überfallen worden.

Zwei - unmaskierte - Männer hatten die Spielhalle um genau 00.38 Uhr betreten und den Aufseher mit einer Pistole bedroht sowie zur Herausgabe des Geldes gezwungen. Den 49-jährigen Angestellten, der beim Überfall alleine in der Spielhalle war, sperrten sie dann in einen Nebenraum ein.

Als dann etwa zehn bis 15 Minuten später Kunden in die Spielhalle kamen, bemerkten sie den eingeschlossenen Angestellten und befreiten ihn. Da waren die Täter bereits mit dem Geld über alle Berge.

Sie werden wie folgt beschrieben: 20 bis 30 Jahre alt, etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß, vermutlich Nordafrikaner, normale Statur, dunkle, kurze Haare, einer hatte einen Schnurrbart. Beide waren schwarz gekleidet.

Sie sprachen gebrochenes Deutsch („Geld her, schnell, komm her”). Hinweise nimmt die Kripo Aachen unter der Telefonnummer 0241/9577-31301 oder 0241/9577-0 (außerhalb der Dienstzeiten) entgegen.

Mehr von Aachener Nachrichten