„Spiel“ erzielt Rekord: Spielemesse in Essen endet mit mehr als 200 000 Besuchern

„Spiel“ erzielt Rekord : Spielemesse in Essen endet mit mehr als 200 000 Besuchern

Die internationale Spielemesse „Spiel“ ist in Essen mit einem Besucherrekord zu Ende gegangen. Rund 209 000 Menschen besuchten in den vergangenen Tagen die Messe für nicht-elektronische Spiele, wie die Veranstalter am Sonntag mitteilten.

Im Vorjahr hatte man 190 000 Besucher gezählt. Die seit Jahren wachsende Branche präsentierte in diesem Jahr 1500 Neuheiten - darunter auffallend viele „Kennerspiele“, wie die Messeveranstalter betonten. Diese Spiele richten sich an erfahrene Spieler, die im komplexen Aufbau und in kniffligen Ideen neue Herausforderungen sehen.

Aus Deutschland und vielen anderen Ländern kommen Vertreter der internationalen Spielszene jedes Jahr nach Essen, um an den Ständen Neuheiten zu testen und zu kaufen, Trends aufzuspüren oder sich mit den neuesten Erweiterungen beliebter Spiele einzudecken.

(dpa)