Spargelernte beginnt sehr früh

„So früh wie selten“ : Spargelernte in der Region beginnt

Auf den Spargelhöfen in der Region wird in diesen Tagen der erste Spargel auf unbeheizten Feldern gestochen. Das ist alles andere als normal.

„Die Ernte beginnt in diesem Jahr sehr früh“, sagt Chris Hensgens vom Spargelhof Hensgens im Selfkant. Die wenigen Betriebe, die ihre Spargelfelder künstlich beheizen, bieten schon länger ihre Ware an. Hensgens dagegen setzt wie die meisten Landwirte auf den Anbau mit Folie. Am Samstag soll auf seinem Hof der erste Spargel gestochen werden.

Da die Menge für den Hofverkauf noch nicht genüge, werde die Ware in den ersten Tagen noch an den Großhandel verkauft. „Der frühe Saisonstart freut uns Spargelbauern, weil wir dann an Ostern Spargel zu einem bezahlbaren Preis anbieten können“, sagt Hensgens. 

Der Deutsche Bauernverband führt es auch auf die Frühjahrstemperaturen zurück, die es bereits Ende Februar gab, dass die Spargelsaison in diesem Jahr „so früh wie selten“ beginnt, wie er erklärte. Wie sich der Ertrag entwickelt, hängt nach Angaben von Fachleuten sehr stark vom Wetter ab. Prinzipiell mag es der Spargel gerne sonnig und warm.

Mehr von Aachener Nachrichten