Köln: Sondermüll in 1300 Fällen illegal entsorgt: Prozess beginnt

Köln: Sondermüll in 1300 Fällen illegal entsorgt: Prozess beginnt

Vor dem Kölner Landgericht ist am Dienstag ein Strafprozess gegen einen 33-jährigen Entsorgungsunternehmer eröffnet worden. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm mehr als 1300 Fälle von illegaler Sondermüll-Entsorgung vor.

Der Mann soll auch nach einer ersten Durchsuchung im Jahr 2007 seine Taten fortgesetzt haben. Seit Mai 2008 sitzt er in Untersuchungshaft.

Jahrelang soll er zerkleinerten und mit Schadstoffen belasteten Bauschutt unter normalen Abfall gemischt und so kostengünstiger entsorgt haben. Der Boden verschiedener Kiesgruben und anderer Grundstücke soll damit illegal verunreinigt worden sein.

Mehr von Aachener Nachrichten