Mutter erstickt: Sohn steht vor Gericht

Mutter erstickt : Sohn steht vor Gericht

In Duisburg wird die Leiche einer 74-jährigen Frau gefunden. Jetzt steht der Sohn vor Gericht. Er soll seine Mutter ermordet haben.

Am Duisburger Landgericht beginnt am Mittwoch (14.00 Uhr) der Prozess um den gewaltsamen Tod einer 74-jährigen Seniorin. Angeklagt ist der Sohn des Opfers. Der 48-Jährige soll seine Mutter am 2. Januar 2019 in deren Duisburger Wohnung erstickt haben. Dabei soll er ihr zunächst ein Kissen auf das Gesicht gedrückt und anschließend eine Plastiktüte darüber gezogen haben.

Hintergrund sollen Geldprobleme gewesen sein. Nach der Tat soll der 48-Jährige 250 Euro vom Konto seiner Mutter abgehoben haben. Die Leiche der 74-Jährigen war erst rund eine Woche später gefunden worden. Die Anklage lautet auf Mord.

(dpa)
Mehr von Aachener Nachrichten