Aachen: Sexualdelikt: Phantombild soll Täter überführen

Aachen: Sexualdelikt: Phantombild soll Täter überführen

Nach dem versuchten Sexualdelikt vom 20. Februar auf der Roermonder Straße in Aachen sucht die Polizei nun mit einem Phantombild nach dem Täter. Das 39-jährige Opfer hat dieses am Freitag zusammen mit einem Spezialisten vom Landeskriminalamt angefertigt.

Bislang gingen bereits einige Hinweise aus der Bevölkerung ein, denen die Polizei nun weiter nachgeht. Durch die Veröffentlichung des Phantombildes erhofft sie sich weitere Hinweise auf den Täter.

Die Beschreibung des Täters lautet wie folgt: Er ist etwa 35 bis 40 Jahre alt, circa 1,80 Meter bis 1,90 Meter groß und schlank. Er trug kurzes, glattes, dunkles Haar. Bekleidet war er mit einer dunklen Jeanshose und einer schwarzen, dicken Fleecejacke.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 12 unter der Rufnummer 0241/9577-31201 oder 0241/9577-34210 (außerhalb der Bürozeiten) oder jede Polizeidienststelle entgegen.

Mehr von Aachener Nachrichten