Kalkar: Serie: Täter brechen Sprengung eines Geldautomaten ab

Kalkar : Serie: Täter brechen Sprengung eines Geldautomaten ab

Die Serie von Attacken auf Geldautomaten am Niederrhein ist auch am Donnerstag weitergegangen - diesmal allerdings ohne Erfolg. In Kalkar hätten die Täter am frühen Morgen den Versuch abgebrochen, einen Geldautomaten zu sprengen, berichtete die Polizei. Was die Täter stoppte, ist nicht bekannt.

Nordrhein-Westfalen wird seit Monaten von mehreren Banden heimgesucht, die reihenweise Geldautomaten in die Luft jagen, um an das Bargeld zu kommen. Die Banden sollen aus den Niederlanden heraus operieren.

Im Siegerland sucht die Polizei seit langem nach einem 45-Jährigen, der mehr als ein Dutzend Geldautomaten gesprengt und leergeräumt haben soll. Im Dreiländereck Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Hessen werden dem Mann seit 2007 mindestens elf Taten oder Sprengversuche zugeschrieben, bei denen sich Sachschaden und Beute auf mehrere Hunderttausend Euro summieren.

Er soll auch zwei Geldautomaten im Raum Hamburg gesprengt haben. Außerdem wird er wegen einer Vielzahl von Tankbetrügereien gesucht. Dabei war der Mann mehrfach gefilmt worden. Die Polizei konnte ihn trotz einer bundesweiten Fahndung bisher nicht dingfest machen.

(dpa)