Alsdorf: Segelflugzeug landet neben Granate

Alsdorf: Segelflugzeug landet neben Granate

Zwei Mal Glück im Unglück hatte am Sonntagnachmittag der Pilot eines Segelflugzeugs aus Aachen. Der erfahrene Flugsportler aus Aachen war auf einem Flugplatz in Bergheim gestartet.

Da ihm zuletzt eine ausreichende Höhe fehlte, um sicher auf dem Flugplatz Merzbrück landen zu können, hatte er auf einem Acker im Bereich Alsdorf-Warden außenlanden müssen. Dies war ihm gelungen, ohne andere und sich zu gefährden.

Die Landung erwies sich allerdings im nachhinein als hochgefährlich. Das Flugzeug setzte nämlich unmittelbar neben einem Relikt aus dem Zweiten Weltkrieg auf: einer funktionsfähigen Panzergranate.

Der alarmierte Kampfmittelräumdienst barg den Sprengkörper vom Kaliber 8,8 Zentimeter und machte ihn unschädlich.