1. Region

Köln/Troisdorf: Schwerer Lkw-Unfall bei Köln: Fahrer nicht angeschnallt

Köln/Troisdorf : Schwerer Lkw-Unfall bei Köln: Fahrer nicht angeschnallt

Bei einem schweren Lkw-Unfall im Süden von Köln ist in der Nacht zu Montag der Fahrer eines Sattelzuges schwer verletzt worden. Das Fahrzeug war auf der Autobahn 59 zwischen Köln und Bonn ins Schleudern gekommen und durch die Mittelleitplanke gebrochen. Die A59 wurde voll gesperrt, es kam zu erheblichen Staus. Der Lkw-Fahrer wurde schwer verletzt - er war offenbar nicht angeschnallt.

reD flanUl eeniegtre isch ggene 303. Urh cehnwisz end rhfAbneat LnöiKn-ld dnu hipSc enha Todfsr.iro Zru scUrhae ektnno ine hScprere erd gdtnnzesiäu lbtpeAbhoehrnöaeouidzi lönK tcsuhzän nieke agnbAen me.hcan Der 5r2eihägj- hraFer ttrlei erecswh ueVznlerteng nud dwure sin ekKrannsuah .bterhcga r„E arw wohl icnht llaet“a,hnncgs eastg erd rhpere.cS

erD nihuttaabbAhscnto weurd ni tcrartuhhnigF nitgiseöKnwr ollv perges.rt uhcA sädortnrw ni chinRgut Knöl kennot nur iunriespg ienehefarertwg edewn.r sE mak mi eichlnegrnmdo verrrefekushB mi düSen ovn löKn zu anlneg t.sSau

rüF die Bgugren eds rhetevraian eSeagtstzul rudwen rreeemh enntuSd laagn.vrtcehs ieS raw egnge itgaMt hnco ni lvolem .geanG