1. Region

Köln/Troisdorf: Schwerer Lkw-Unfall bei Köln: Fahrer nicht angeschnallt

Kostenpflichtiger Inhalt: Köln/Troisdorf : Schwerer Lkw-Unfall bei Köln: Fahrer nicht angeschnallt

Bei einem schweren Lkw-Unfall im Süden von Köln ist in der Nacht zu Montag der Fahrer eines Sattelzuges schwer verletzt worden. Das Fahrzeug war auf der Autobahn 59 zwischen Köln und Bonn ins Schleudern gekommen und durch die Mittelleitplanke gebrochen. Die A59 wurde voll gesperrt, es kam zu erheblichen Staus. Der Lkw-Fahrer wurde schwer verletzt - er war offenbar nicht angeschnallt.

erD alnUlf eigeneert hics geeng 330. rhU wneihcsz end bfaAhenrt -KliLndön dun ipcSh aehn sordofr.iT uZr craUehs nkonet nie hrcreSep edr tädseznuign dauteibnroeheiopöhzAbl lnKö äucnztsh eeink nbenAag hac.nem eDr h5irg-äje2 rarFeh tirlte ceshwre zeluentVgern dun edruw ins nhnkueraKsa ctaher.gb rE„ arw whlo ithnc ,claalgn“shnet astge red .hScrerep

erD nhAattcabuonthibs drewu in hrhitFgrcnuat görniiteKnws lvol rts.grepe Auhc sdänrowtr ni hRcgitnu Klnö notken run girspneiu ehinergtawefre drw.een Es akm mi rdnicemohlgne vurBehrefkser im üneSd nvo Könl uz gnlnea s.Stua

üFr die rgngBeu sde etnavhriera lzSsueategt rnduwe hmrreee etudnnS cgsla.hvaetrn ieS rwa neegg aiMtgt ocnh in ollevm geG.na