1. Region

Köln: Schutz vor Anschlägen: Privater Sicherheitsdienst am Kölner Dom

Kostenpflichtiger Inhalt: Köln : Schutz vor Anschlägen: Privater Sicherheitsdienst am Kölner Dom

Ein privater Sicherheitsdienst hat mit einem Wagen und zwei Mitarbeitern an einer zentralen Stelle vor dem Kölner Dom die Überwachung übernommen. Da die Lieferung von zwei Spezialpollern zum Schutz vor Anschlägen sich noch bis Mitte September verzögern werde, habe man den Sicherheitsdienst engagiert, sagte ein Stadt-Sprecher am Freitag.

sopnKkntetu siet Mtite liuJ für zewi Mtaon:e uRnd 0007.0 ru.oE eDi o,izlePi ied vurzo fau emd aaWrpafzlltl mit enime gSitfwenera ein hJra gnla toetsipr wra, bahe nstesgiailr,i assd esi isde asu üdaerrnsgnePnlo elleetnsin leo.wl eiD BiZgt„ieun-”dl ttahe uzrov hc.ebtteir

cahN dme larshgcenaorrT ovn acaonBerl ovr neiem arJh hatnte cuha ileev mnoKenum in RWN thiezsuäclz hehnaSchmetesiimanßr lnesob.ssehc dRnu mu edr eKlnrö mDo its erd rllzfatalpaW laut teerrSdpsacht dre ngzeeii honc inhct mti orllenP eteigscerh Zu.weg