Düsseldorf: Schul-Hausmeister verletzt: Schüler unter Verdacht

Düsseldorf : Schul-Hausmeister verletzt: Schüler unter Verdacht

Nach den Abi-Ausschreitungen in Köln ist nun auch in Düsseldorf ein Gewalt-Exzess an einer Schule bekannt geworden. Der Hausmeister eines Düsseldorfer Gymnasiums sei zusammengeschlagen und erheblich verletzt worden, bestätigte ein Polizeisprecher am Donnerstag.

Die Polizei habe in Tatortnähe mehrere Verdächtige aufgegriffen. Bei ihnen handele es sich um Schüler anderer Schulen. Der Hausmeister war nachts verprügelt worden, als er verdächtige Gestalten auf dem Schulgelände bemerkt hatte. Was diese dort wollten, sei noch unklar. Die Polizei nahm Ermittlungen auf. Der Hausmeister soll nun vernommen werden. Die Polizei warnte die Düsseldorfer Abiturienten: „Wir haben die Schulen im Blick.” Die „Rheinische Post” hatte zuvor darüber berichtet.

In der Nacht zu Dienstag war in Köln ein Abi-Streich derart eskaliert, dass zwei 18-Jährige schwere Kopfverletzungen erlitten. Rivalisierende Gruppen waren am Kölner Humboldt-Gymnasium aufeinandergetroffen. Zeugen berichteten, dass Steine und auch Flaschen flogen.

Bereits in der Nacht zu Montag hatten mehrere Hundert Abiturienten insgesamt 15 Einsätze der Polizei ausgelöst und Sachschäden an sieben Kölner Gymnasien verursacht.

(dpa)