Bonn: Schüsse vor Bonner Shisha-Bar: Polizei sucht nach Schützen und Tatwaffe

Bonn : Schüsse vor Bonner Shisha-Bar: Polizei sucht nach Schützen und Tatwaffe

Nach dem gewalttätigen Streit vor einer Shisha-Bar in Bonn mit einer Verletzten wurden vier Männer von der Polizei wieder freigelassen. „Sie gelten weiter als Verdächtige, aber der Schütze ist wohl nicht unter ihnen”, sagte ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur am Freitag.

Haftgründe lägen daher nicht gegen die 18, 19, 21 und 34 Jahre alten Männer vor. Eine 23-jährige Frau wurde bei der Auseinandersetzung am Mittwochabend durch einen Schuss ins Bein verletzt. Die Polizei sucht noch nach der Tatwaffe. „Wir haben noch keine heiße Spur und viel Arbeit vor uns”, sagte der Sprecher.

Die Beamten waren am Mittwochabend von Passanten über eine Schlägerei vor der Shisha-Bar informiert worden. Dabei sollen auch Stühle durch den Außenbereich geworfen worden sein. Zeugen haben zudem mehrere Schüsse gehört. Beim Eintreffen fanden Polizisten die 23-Jährige mit einer Schussverletzung im Oberschenkel.

In der Nähe der Shisha-Bar griffen die Ermittler kurz darauf drei 18, 19 und 21 Jahre alte Männer auf. Am späteren Abend wurde ein 34-Jähriger festgenommen. Zur Nationalität der Verdächtigen machte die Polizei keine Angaben. Alle kamen am Donnerstag wieder auf freien Fuß. Die verletzte Frau befand sich am Freitag noch im Krankenhaus.

(dpa)
Mehr von Aachener Nachrichten