1. Region

Tief Hermine: Schnee, Frost und Regen in Nordrhein-Westfalen erwartet

Tief Hermine : Schnee, Frost und Regen in Nordrhein-Westfalen erwartet

In Nordrhein-Westfalen wird es zur Wochenmitte hin wolkig und regnerisch. Am Dienstagvormittag bleibt der Himmel wolkenverhangen, gebietsweise fällt schauerartiger Regen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte.

Örtlich seien auch Schnee oder Schneeregen möglich. Im Bergland rechnen die DWD-Meteorologen bis Mittwoch mit 1 bis 3 Zentimetern Neuschnee. Im Flachland sind glatte Straßen nicht ausgeschlossen. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 2 und 5 Grad, im Bergland zwischen minus 2 und 2 Grad.

In der Nacht zum Mittwoch wird es den Angaben nach frostig. Dann soll es auf 3 bis minus 3 Grad abkühlen. Im Tagesverlauf erwartet der DWD schauerartigen Regen. Oberhalb von etwa 400 bis 600 Metern soll Schnee fallen. Die Temperaturen liegen zwischen 0 und 6 Grad.

Die Wettervorhersage von Hürtgenwaldwetter spricht von Schauern, die am Dienstag und Mittwoch in Lagen oberhalb von 300 Metern durchweg als Schnee fallen könnten, darunter als Schneeregen, Regen oder Graupel. Aachen, Eschweiler, Geilenkirchen und Heinsberg bleiben klar über dem Gefrierpunkt, in der Eifel wird es kühler.

(dpa)