Schnappschildkröte in Neusser Park will Retter beißen

Schni-Schna-Schnappi : Schildkröte in Park will Retter beißen

Eine Schildkröte, groß wie eine Tortenplatte, hat in Neuss wild gebissen, als Helfer sie retten wollten. Spaziergänger hatten das exotische Tier am Freitag auf einem Weg im Stadtgarten entdeckt.

Als die Feuerwehr die Schnappschildkröte einfangen wollte, biss sie um sich, wie mitgeteilt wurde. Es kam aber niemand zu Schaden. Woher das Reptil stammt und wie es in den Park gelangte, war zunächst unklar. Möglich sei, dass sie in den Tümpeln des Stadtgartens gelebt habe oder von jemandem ausgesetzt worden sei, sagte ein Feuerwehrsprecher. Die Schildkröte wurde in den Düsseldorfer Aquazoo gebracht.

Schnappschildkröten stammen ursprünglich aus Nordamerika. Ausgewachsene Exemplare haben einen mächtigen Kopf und starke Kiefer. Ihre Bisse können ernsthafte Verletzungen verursachen, wie der Naturschutzbund Nabu berichtet.

(dpa)
Mehr von Aachener Nachrichten