Köln: Schlenderhaner Gestütsbesitzerin gestorben

Köln: Schlenderhaner Gestütsbesitzerin gestorben

Die Besitzerin des ältesten deutschen Privatgestüts ist tot. Wie das Gestüt Schlenderhan am Dienstag bestätigte, ist Karin Baronin von Ullmann am 1. Juni im Alter von 87 Jahren in Köln gestorben.

Die persönlich haftende Gesellschafterin des Privatbankhauses Sal. Oppenheim jr.& Cie. übernahm das 1869 gegründete Gestüt Schlenderhan in Bergheim an der Erft nach dem Tod ihrer Mutter Gabrielle von Oppenheim im Jahr 1988.

Den größten sportlichen Erfolg feierte Karin von Ullmann durch den Derbysieg von Adlerflug in Hamburg im Jahr 2007. Schlenderhaner Pferde haben das Derby von 1906 bis 2007 insgesamt 17 Mal gewonnen.

Das nach einer Rekultivierung durch Braunkohleabbau teilweise verlagerte und veränderte Gestüt wird von Karin von Ullmanns Sohn Georg, Aufsichtsratsvorsitzender des Bankhauses Oppenheim, weitergeführt.

Mehr von Aachener Nachrichten