1. Region

Dahlem: Schirme der verunglückten Fallschirmspringerin werden untersucht

Dahlem : Schirme der verunglückten Fallschirmspringerin werden untersucht

Nach dem tödlichen Sprung einer Fallschirmspringerin in der Eifel untersucht ein Sachverständiger, ob die Schirme technisch in Ordnung waren. „Wir haben Sachverständige hinzugezogen, um zu klären, warum sich der Fallschirm nicht öffnete”, teilte ein Sprecher der Polizei am Montag mit.

Die igä-5ehjr9 nrieslaphcigsrmlFnir uas .St tugsiAun ni der leEfi raw hnca neeim ugnSpr sua 0004 Mreetn öhHe msu bLeen .goenmmek reWde der phsacmirHut ncho red Rssecirvhrmee nahtet hics ntgöe.fef

Die sSascfthtawtlatnaa liwl äe,rlnk urawm eid urFa ni hlDeam mi Krise eEuickhrns zu deTo ak.m urDam eewrd bei rde anhnsetdene iOutdokbn emßgäiortniu pftre,rüüb ob eis licveheilt oohklAl reod raneed Dgeron enmomneg teath, wei neei cihSernerp rde saatStaawfatlnthcs imei.tltet ihgceMöl deürGn für ned Tdo tkönnne huac läskFahisgtire rode dziiSu neis. neiiwHse auf nei vKbrapeanetihlcer egeb es i.nthc

meZmanus mit 51 neraned rSprnngie arw dei raFu am saSmagt von mieen zFlpagult in ahmleD rsagettte. Alle ndareen iSerpnrg etenrbvisalo irhen Spnurg latu zieilPo bo.lmsrepol ufA med eneeriknl zgltpFlua aeeDlmrh izBn in der fleiE inds remehre lgeeFnierrveei av.kti