Schiffskollision auf dem Rhein

Schiffskollision auf dem Rhein

Leverkusen. Auf dem Rhein bei Leverkusen sind in der Nacht zum Freitag zwei Schiffe kollidiert. Nach Angaben der Wasserschutzpolizei fuhr ein mit Salz beladenes Schiff in das Heck eines mit Containern beladenen Motorschiffes, das an der Verlademauer lag.

Menschen wurden nicht verletzt, auch ist die Schifffahrt nicht beeinträchtigt. Allerdings entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren 10.000 Euro. So wurde die Ruderanlage des Containerschiffs erheblich beschädigt.

Das andere beteiligte Schiff ist stark im Bugbereich beschädigt. Dort entstand ein großes Loch, etwa 40 Zentimeter oberhalb der Wasserlinie.

Die Wasserschutzpolizei untersagte beiden Schiffsführern die Weiterfahrt und nahm die Ermittlungen zur Unfallursache auf.

Mehr von Aachener Nachrichten