Schifffahrt auf dem Rhein zeitweise gesperrt

Zeitweise gesperrt : Kabel an Stromleitung über dem Rhein gerissen

Nach einem Schaden an einer Hochspannungsleitung über dem Rhein bei Krefeld musste der Schiffsverkehr auf dem Fluss am Montag zeitweise unterbrochen werden.

Ein sogenanntes Erdleiterseil war an einem Strommast auf der Duisburger Seite abgerissen und schwamm vor dem gegenüberliegenden Ufer im Wasser, wie die Polizei mitteilten. Strom führende Kabel waren nach Angaben eines Sprechers des Netzbetreibers Amprion von dem Schaden nicht betroffen. Nachdem Mitarbeiter von Amprion das Kabel gesichert hatten, hob die Polizei die Sperrung wieder auf.

Das Kabel dient nach Amprion-Angaben dem Blitzschutz und wird auch als Kommunikationsleitung genutzt. Dass ein Seil an einer Hochspannungsleitung reiße, komme äußerst selten vor, sagte der Sprecher.

(dpa)