Köln/Mainz: Saisonbeginn für „Weiße Flotte” am Karfreitag

Köln/Mainz: Saisonbeginn für „Weiße Flotte” am Karfreitag

Die „Weiße Flotte” der Köln-Düsseldorfer Deutsche Rheinschifffahrt AG (KD) startet am Karfreitag in die neue Saison.

Er gehe davon aus, dass trotz der weltweiten Wirtschaftskrise die Passagierzahlen stabil bleiben, sagte der Vorstandsvorsitzende der KD, Norbert Schmitz, bei der Vorstellung des Saisonprogramms am Mittwoch in Köln.

Zwar sei in diesem Jahr damit zu rechnen, dass weniger Touristen aus Fernost an Bord der Schiffe sein könnten. Dies werde aber dadurch ausgeglichen, dass voraussichtlich viele Deutsche Urlaub im eigenen Land machen würden.

Schmitz kündigte einen Anstieg der Fahrpreise um durchschnittlich zwei bis drei Prozent an. Dies entspreche der „allgemeinen Kostensteigerung”.

Die Anzahl der eingesetzten Schiffe bleibe unverändert. Wichtigste Route sei nach wie vor das Mittelrheintal zwischen Koblenz und Mainz. Nach einer achtjährigen Pause will die KD in diesem Jahr zudem erstmals auch wieder Rundfahrten ab Frankfurt anbieten.

Mehr von Aachener Nachrichten