Hürth: Säugling auf Parkplatz zurückgelassen

Hürth: Säugling auf Parkplatz zurückgelassen

Ein wenige Stunden alter Säugling ist auf einem Parkplatz an einer Landstraße in Hürth zurückgelassen worden.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte sich ein 76-jähriger Mann bei den Beamten gemeldet und angegeben, ein Fremder habe ihm das Baby auf dem Parkplatz an der A 1-Autobahnauffahrt Hürth/Gleuel in den Arm gelegt.

Der Fremde soll gesagt haben, er habe den Säugling entdeckt, als er Papier entsorgen wollte. Dann sei er davon gefahren.

Die Polizei sucht nun diesen Zeugen. Er soll etwa 45 Jahre alt, 1,80 Meter groß und dunkelblond sein. Der Mann trug einen Anzug und machte einen gepflegten Eindruck. Das Baby wurde in eine Kinderklinik gebracht.

Mehr von Aachener Nachrichten