Sittard-Geleen: Rund 2000 streikende Mitarbeiter legen Autowerk Nedcar lahm

Sittard-Geleen : Rund 2000 streikende Mitarbeiter legen Autowerk Nedcar lahm

Durch einen Streik von einem beträchtlichen Teil der 7200 Beschäftigten ist die Produktion bei VDL Nedcar in Born, gut 30 Kilometer von Aachen entfernt, zum Stillstand gebracht worden. Hans Wijers von der größten niederländischen Gewerkschaft FNV schätzt, dass 2000 bis 2100 Arbeitnehmer die Arbeit niedergelegt haben.

Die Aktion hatte am Donnerstagabend begonnen und soll 48 Stunden lang andauern. Erreicht werden sollen so Verbesserungen der Tarifverträge im Metallsektor.

In Born werden im Auftrag des großen Autoherstellers BMW die Modelle Mini und X 1 hergestellt. Die Direktion hatte zuvor noch davor gewarnt, dass man die Beziehungen zu BMW aufs Spiel setzen könnte, zumal man ohnehin schon einen Produktionsrückstand von mehr als 2000 Autos aufholen müsse. Auf der anderen Seite wollte Unternehmenschef Paul van Vuuren aber auch unterbinden, dass Streikende unter Druck gesetzt werden.

An den stillstehenden Produktionslinien werden derweil vorgezogene Wartungsarbeiten vorgenommen, die ohnehin für die ab Samstag beginnenden Werksferien vorgesehen waren. Ein Unternehmenssprecher konnte am Freitag gegenüber niederländischen Medien nicht beziffern, wie hoch der Schaden durch den Streik ist.

Die Arbeitsniederlegungen hatten vor etwa einem Monat begonnen, als die Verhandlungen zwischen Arbeitgeber- und Arbeitnehmerorganisationen ins Stocken geraten waren. Auch der Flugzeughersteller Fokker wird bestreikt.

(hau)