Düsseldorf/Köln: Ruhiger Ferienstart in NRW: Kaum Staus und Wartezeiten an Flughäfen

Düsseldorf/Köln : Ruhiger Ferienstart in NRW: Kaum Staus und Wartezeiten an Flughäfen

In Nordrhein-Westfalen ist der Start in die Sommerferien auf den Autobahnen und an den Flughäfen weitgehend problemlos verlaufen. Ein Sprecher des Düsseldorfer Flughafens berichtete am Sonntagnachmittag von einer reibungslosen Abfertigung an den Sicherheitskontrollen. „Wir sind vollauf zufrieden”, sagt er.

Am ersten Ferienwochenende wurden in Düsseldorf seit Freitag rund 261 000 Passagiere gezählt. Im vergangenen Jahr hatte es dagegen in Düsseldorf lange Schlangen an den Kontrollen gegeben. Auch in Köln hatte eine Sprecherin einen normalen Betrieb ohne Vorkommnisse oder extreme Wartezeiten gemeldet.

Auf den Autobahnen im Land waren am Samstag größere Staus ausgeblieben. Das sei eher ungewöhnlich für das erste Ferienwochenende, sagte ein Sprecher der Landesleitstelle der Polizei NRW.

Die Deutsche Bahn startete mit Beginn der Schulferien umfangreiche Bauarbeiten an ihrem Schienennetz in NRW. Seit der Nacht zum Samstag ist unter anderem die Strecke zwischen Dortmund und Hamm gesperrt. Auf dem 26 Kilometer langen Abschnitt werden Schienen und Oberleitungen saniert. Zugleich sollen fünf Bahnhöfe für den Rhein-Ruhr-Express (RRX) fit gemacht werden.

Auch zwischen Aachen und Mönchengladbach wird für den RRX gebaut. Bis zum 27. August geht auf der Strecke zwischen Geilenkirchen und Erkelenz nichts mehr. Neun Stationen werden modernisiert. Für vier Wochen fährt auch die S6 nicht zwischen dem Essener Hauptbahnhof und Ratingen-Ost. In dieser Zeit sollen elf Weichen erneuert und 3,2 Kilometer Gleise ausgetauscht werden.

(dpa)
Mehr von Aachener Nachrichten