Köln: Rollstuhlfahrer als Serienladendieb erwischt

Köln: Rollstuhlfahrer als Serienladendieb erwischt

Ein 24-jähriger Rollstuhlfahrer ist in Köln als gewerbsmäßiger Ladendieb aufgefallen.

Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag mitteilte, wollte der Mann in einem Supermarkt mit einem Komplizen mehrere Packungen Kaffee stehlen. Während ein Ladendetektiv den Rollstuhlfahrer festhalten konnte, konnte sein Komplize fliehen.

Im Auto des 24-Jährigen wurden etwa 350 Tuben Zahnpasta und 30 Flaschen Shampoo entdeckt. Dabei dürfte es sich um Beute aus weiteren Diebstählen handeln. Der Rollstuhlfahrer soll dem Haftrichter vorgeführt werden. Auch die Identität des Mittäters steht inzwischen fest.

Mehr von Aachener Nachrichten