In Köln 70 Zentimeter: Rhein bleibt vorläufig auf Rekordtiefstand

In Köln 70 Zentimeter : Rhein bleibt vorläufig auf Rekordtiefstand

Der Wasserstand des Rheins ist auf einem Rekordtiefstwert - und das bleibt auch erstmal so. „Die Pegelstände werden sich auf dem derzeitigen Level halten“, sagte Jan Böhme, der Hydrologe des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Duisburg-Rhein, am Montag.

Zwar sei für diese Woche gebietsweise Regen zu erwarten, sodass der Wasserstand zwischendurch mal um zwei bis drei Zentimeter steigen könne. Das werde aber keine nachhaltige Wirkung haben, weil die Regenmengen dafür nicht ausreichten. Der Pegelstand des Rheins bei Duisburg betrug Montagvormittag 156 und in Köln 70 Zentimeter.

Der Pegelstand bei Kaub in Rheinland-Pfalz, der als wichtige Marke für das Obere Mittelrheintal gilt, erreichte Montagmittag mit nur noch 24 Zentimetern einen weiteren Rekord. Bis vor Kurzem waren hier als historisch niedrigster Pegelstand 35 Zentimeter im Hitzejahr 2003 registriert gewesen. Auf einer Flussinsel bei Bingen ist der sogenannte Mäuseturm derzeit trockenen Fußes zu erreichen.

(dpa)
Mehr von Aachener Nachrichten