1. Region

Grevenbroich/Köln: Reitstall-Besitzer nach Unglück: „Uns kann man keinen Vorwurf machen”

Kostenpflichtiger Inhalt: Grevenbroich/Köln : Reitstall-Besitzer nach Unglück: „Uns kann man keinen Vorwurf machen”

Nach dem Unglück mit einer Kutsche am Rosenmontag in Köln verteidigt sich der Besitzer der durchgegangenen Pferde. „Uns kann man keinen Vorwurf machen”, sagte Friedhelm Tillmann von Gut Neuhaus in Grevenbroich. der „Neuß-Grevenbroicher Zeitung” (NGZ/Mittwoch). Die Pferde hätten eine sogenannte Gelassenheitsprüfung mit guten Noten bestanden.

emreßduA ethätn sie ribtees am lröeKn gumUz im ennrneavgeg haJr mlenioe.gemtn „aD sit slela ipottppp aenufgl,e” segta red tsrRbzateseiltel.i mA tagoMn wrean ni önlK zewi ceprdKsteuhf bemi egmosnguRtaonsz gacgghner,ndue stnmeedins iver neenshcM wdenru vetzer.tl ahNc bhertAieneceungnzeug esnoll dei reeiT mti ireen csFahel brefweno woendr iens. eSi lebienb acnh iiegbaePnlznao zrt.ultneve Bseiert mi egreaevnngn Jrah rwa ien ferdP im leKrön eRnnumssgozaotg okbl.reliat

Auch nlnaTmli geht ntcih nvo emeni reFelh der ibdene blürltteaK aus. rFü ihn esi es tihefn,chcfsoli assd ide eedPfr „vno naeßu ip”mitrelaun uwdern und a.terreneüigbre

atuL NGZ ttells edr Slalt sde erJängh68i- niees rfdeeP hscno seti aelrgn eZit für ide aeoozsegtnmgüsnR in önlK und üoserslDdf uzr rVüng.fgeu mA eggrnvnneae aoMtgn nsiee ide erfedP uhirg ndu sgneales hcrud edi tStda gnefe,aul sei ätehtn eneni eßrong Tlie des Zeewusgg uaoröb„srv grmeti”ese,t seagt aTninlml edr uet.giZn