Düsseldorf: Razzia im Rotlichtmilieu

Düsseldorf: Razzia im Rotlichtmilieu

Bei einer Razzia im Düsseldorfer Rotlichtmilieu sind in der Nacht zum Samstag 175 Prostituierte und Freier in acht Bordellen überprüft worden.

Wie die Polizei mitteilte, waren 140 Mitarbeiter von Polizei, Ordnungsamt, Hauptzollamt und Steuerfahndung ab 22.30 Uhr im Einsatz und kontrollierten auch die Geschäftsunterlagen der Betriebe in den Stadtteilen Stadtmitte, Reisholz und Düsseltal.

Gegen sieben Personen wurden Strafanzeigen wegen Drogenmissbrauchs gestellt und ein Haftbefehl vollstreckt. In einem Fall bemängelten die Beamten Verstöße gegen das Arbeitsrecht. Die Razzia endete am Samstagmorgen und verlief ohne Zwischenfälle.

Mehr von Aachener Nachrichten