Köln: Randalierer provoziert SEK-Einsatz

Köln: Randalierer provoziert SEK-Einsatz

Ein randalierender Mann hat am Dienstag den Einsatz eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) der Polizei in Köln ausgelöst.

Den Angaben zufolge hatte der offenbar geistig verwirrte 34-Jährige Gegenstände aus dem Fenster einer Wohnung in der Kölner Innenstadt geworfen.

Anschließen verbarrikadierte er sich in den Räumen. Da es Hinweise darauf gab, dass der Mann bewaffnet war, wurde das SEK angefordert. Die Beamten konnten den Mann nach etwa dreieinhalb Stunden zur Aufgabe überreden und ihn widerstandslos auf dem Balkon der Wohnung festnehmen.

Das Motiv für die Tat ist bislang unklar. Der Mann wurde in eine psychiatrische Klinik gebracht.

Mehr von Aachener Nachrichten