Mönchengladbach: Räuber überfallen Gold-Handel und verlieren Beute

Mönchengladbach: Räuber überfallen Gold-Handel und verlieren Beute

Spektakulärer Überfall, spärliche Beute: Mit Motorrad-Helmen maskierte Gangster haben in Mönchengladbach einen Gold-Handel überfallen und dabei einen Schuss aus einer Pistole abgefeuert.

Durch die Schreie einer Verkäuferin seien die Räuber anscheinend in Panik geraten, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Die Gangster griffen nicht nach dem Gold, sondern begnügten sich mit dem Geld aus der Ladenkasse.

Bei ihrer hastigen Flucht verloren sie den Löwenanteil ihrer Beute sofort wieder. Mit mageren 15,04 Euro trat das Duo den Heimweg an.

Mehr von Aachener Nachrichten