Beesel: Quad auf Autobahn gestürzt: Mann aus dem Kreis Heinsberg festgenommen

Beesel : Quad auf Autobahn gestürzt: Mann aus dem Kreis Heinsberg festgenommen

Nach einem Unfall mit acht Verletzten ist in den Niederlanden ein deutscher Autofahrer aus dem Kreis Heinsberg als mutmaßlicher Verursacher festgenommen worden. Der 34-Jährige war am Samstagabend auf der A73 unterwegs, als auf der Höhe der Ortschaft Beesel nördlich von Roermond ein Kinderquad samt Abdeckung von seinem Anhänger auf die Autobahn fiel.

Fünf nachfolgende Fahrzeuge seien gegen das Quad geprallt und teils erheblich beschädigt worden, hieß es am Sonntag bei der Polizei.

Die am Unfall beteiligten Fahrzeuge wurden zum Teil schwer beschädigt. Foto: Jungmann

Die Unfallopfer wurden den Angaben zufolge in Krankenhäuser gebracht, eines mit schweren Verletzungen. Zwei Leichtverletzte mussten nur ambulant behandelt werden. Die Autobahn in Richtung Roermond musste zunächst komplett gesperrt werden.

Insgesamt fünf nachfolgende Fahrzeuge sind laut Polizeiinformationen gegen das Quad geprallt. Foto: Jungmann

Ob und wie der deutsche Fahrer das Quad auf der Ladefläche befestigt hatte, war zunächst unklar. Möglicherweise sei der Anhänger von einer Sturmböe erfasst worden, sagte ein Polizeisprecher nach Angaben der Zeitung „De Limburger”. Nähere Angaben zur Identität des Mannes machte die Polizei nicht.

(dpa/red)
Mehr von Aachener Nachrichten