1. Region

Düsseldorf: Prostituierte ins Büro bestellt und mit Falschgeld bezahlt

Kostenpflichtiger Inhalt: Düsseldorf : Prostituierte ins Büro bestellt und mit Falschgeld bezahlt

Ein 37-jähriger Unternehmer aus Düsseldorf soll sich Prostituierte ins Büro bestellt und die Damen für ihre Dienste mit Falschgeld bezahlt haben.

52 fchalse En-anB5uo-nrk0eto llos re so in lfUuam gcehtrab ebhn,a eebirehtct dei loiPzei am tesngaDi. rcpennehEtsd enies ied mneaD mu saeintgsm 2060 Eour oengtreb dne.owr Bie snerei senFamhet bhea rde Mnna uz ned orünrVwef h.newsgegcie üFfn narFeu tenhat cihs eib red oiPzeli .dgteleem ieD eEltmrirt cneshu nnu terweie a,nmDe enend erd eStintssgbedäl fbsleeanl entül”B„ gretheadn .tha