Brühl: Polizei zerschlägt Einbrecherbande

Brühl: Polizei zerschlägt Einbrecherbande

Die Polizei hat im Rheinland eine Einbrecherbande zerschlagen. Acht Männern zwischen 16 und 24 Jahren werden zwölf Geschäftseinbrüche und ein Raubüberfall auf ein Schnellrestaurant in Brühl vorgeworfen.

Da der Verdacht bestand, dass sich einige von ihnen ins Ausland absetzen wollten, durchsuchte die Polizei am Mittwoch sieben Wohnungen in Brühl, Hürth und Köln. Dabei seien mehrere Männer festgenommen worden. Gegen drei von ihnen waren nach Angaben vom Freitag schon im Vorfeld Haftbefehle erlassen worden. Nach den Vernehmungen wurde noch ein vierter Haftbefehl beantragt.

In einer der Wohnungen wurden unter anderem ein aufgebrochener Safe, ein halbes Kilogramm Marihuana und mehrere tausend Euro Bargeld entdeckt. Die Polizei geht davon aus, dass sie der Bande im Zuge ihrer Ermittlungen noch weitere Straftaten wird anlasten können.

Mehr von Aachener Nachrichten