Köln: Polizei untersucht weißes Pulver im Landgericht Köln

Köln : Polizei untersucht weißes Pulver im Landgericht Köln

Drei Wachtmeister des Landgerichts Köln sind am Dienstag bei der Überprüfung eines Besuchers mit einem unbekannten weißen Pulver in Kontakt gekommen. Der Mann hatte die Substanz in einem Koffer bei sich. Vorsorglich seien sowohl die drei Justizbediensteten als auch der Besucher ins Krankenhaus gebracht worden, sagte ein Gerichtssprecher. Die Staatsanwaltschaft sei informiert.

<

p class="text">

Der Mann ist dem Gericht seit längerem bekannt. Vor dem Transport ins Krankenhaus seien die vier Betroffenen dekontaminiert worden, teilte die Stadt Köln mit. Alle vier wiesen keine Symptome auf und seien „offensichtlich wohlauf”. Spezialisten aus Köln und Essen untersuchten nun, um welche Substanz es sich bei dem Pulver handele. Sie trügen dabei Schutzanzüge, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Die Feuerwehr war mit etwa 60 Einsatzkräften und 25 Fahrzeugen vor Ort.

(dpa)
Mehr von Aachener Nachrichten